Wallfahrtskirche und Kloster Waghäusel
Wallfahrtskircheund Kloster Waghäusel

Willkommen bei der "Mutter mit dem gütigen Herzen" !

Diesen Titel haben die gläubigen Wallfahrer im Laufe der Jahrhunderte der Muttergottes hier in Waghäusel gegeben. Er bezeugt, dass Maria die Güte Gottes in ihrem Leben erfahren hat und ihr gutes Herz auch uns zuwendet.

 

Neben der Wallfahrtskirche befindet sich ein Kloster der "Brüder vom Gemeinsamen Leben", ein offenes Haus, das Jung und Alt zur Einkehr und Begegnung einlädt.

 

In naher Zukunft soll ein "Haus der christlichen Nächstenliebe" im Schatten der Wallfahrt entstehen, in dem eine christliche Lebensgemeinschaft über die Generationsgrenzen hinweg einen Raum finden soll.

 

Wallfahrtskirche und Kloster gehören als Seelsorgestelle St. Marien zur Pfarrei St. Jodokus, Wiesental, in der Seelsorgeeinheit Waghäusel-Hambrücken. In der Nachfolge der Kapuziner wirken die Brüder vom Gemeinsamen Leben bei der Seelsorge im Ortsteil Waghäusel mit.    



Kurzporträt der Wallfahrtsstätte

EVANGELIUM TAG FUER TAG

Donnerstag, 28 Juli 2016 : Buch Jeremia 18,1-6.
Das Wort, das vom Herrn an Jeremia erging: Mach dich auf, und geh zum Haus des Töpfers hinab! Dort will ich dir meine Worte mitteilen. So ging ich zum Haus des Töpfers hinab. Er arbeitete gerade mit der Töpferscheibe. Missriet das Gefäß, das er in Arbeit hatte, wie es beim Ton in der Hand des Töpfers vorkommen kann, so machte der Töpfer daraus wieder ein anderes Gefäß, ganz wie es ihm gefiel. Da erging an mich das Wort des Herrn: Kann ich nicht mit euch verfahren wie dieser Töpfer, Haus Israel? - Spruch des Herrn. Seht, wie der Ton in der Hand des Töpfers, so seid ihr in meiner Hand, Haus Israel.
>> Mehr lesen

Donnerstag, 28 Juli 2016 : Psalm 146(145),2-3.4-5.6.10.
Ich will den Herrn loben, solange ich lebe, meinem Gott singen und spielen, solange ich da bin. Verlasst euch nicht auf Fürsten, auf Menschen, bei denen es doch keine Hilfe gibt. Haucht der Mensch sein Leben aus und kehrt er zurück zur Erde, dann ist es aus mit all seinen Plänen. Wohl dem, dessen Halt der Gott Jakobs ist und der seine Hoffnung auf den Herrn, seinen Gott, setzt. Der Herr hat Himmel und Erde gemacht, das Meer und alle Geschöpfe; er hält ewig die Treue. Der Herr ist König auf ewig, dein Gott, Zion, herrscht von Geschlecht zu Geschlecht.
>> Mehr lesen

Donnerstag, 28 Juli 2016 :

>> Mehr lesen

Donnerstag, 28 Juli 2016 : Evangelium nach Matthäus 13,47-52.
In jener Zeit sprach Jesus zu der Menge: Mit dem Himmelreich ist es wie mit einem Netz, das man ins Meer warf, um Fische aller Art zu fangen. Als es voll war, zogen es die Fischer ans Ufer; sie setzten sich, lasen die guten Fische aus und legten sie in Körbe, die schlechten aber warfen sie weg. So wird es auch am Ende der Welt sein: Die Engel werden kommen und die Bösen von den Gerechten trennen und in den Ofen werfen, in dem das Feuer brennt. Dort werden sie heulen und mit den Zähnen knirschen. Habt ihr das alles verstanden? Sie antworteten: Ja. Da sagte er zu ihnen: Jeder Schriftgelehrte also, der ein Jünger des Himmelreichs geworden ist, gleicht einem Hausherrn, der aus seinem reichen Vorrat Neues und Altes hervorholt.
>> Mehr lesen

Tage des Gebetes im Kloster verbringen
Eucharistische Anbetung kennenlernen und mit der Gemeinschaft im Haus leben
Ora et labora - Beten und Arbeiten
Einladung zur euch. Anbetung - Flyeralar[...]
PDF-Dokument [1.3 MB]
Exerzitien mit Schwester Margaritha vom 1.-5.8.16
Programm.pdf
PDF-Dokument [216.2 KB]
Hier können Sie sich aussprechen
Orte des Zuhörens.pdf
PDF-Dokument [189.1 KB]
Termine für Kinder und Familien 2016
ANGEBOTE FÜR KINDER UND FAMILIEN 2016.pd[...]
PDF-Dokument [243.5 KB]
Kinderchor
Kinderchor - Einladung.pdf
PDF-Dokument [583.1 KB]

Statio des Martinuswegs

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kloster Waghäusel

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.